. Roman | Torsten Schulz

Roman

NILOWSKY

NILOWSKY

Nilowsky ist ziemlich eigensinnig. Er spricht anders, er denkt anders, er lebt in einer anderen Welt. Markus Bäcker schaut zu ihm auf. Er ist fasziniert von seinen seltsamen Vorstellungen vom Leben und von der Liebe.

BOXHAGENER PLATZ

BOXHAGENER PLATZ

„Fünf Ehemänner liegen auf dem Friedhof, dem sechsten geht’s auch nicht gut – kein Wunder, daß Oma Otti sich mal umguckt. Aber dann geschieht ein Mord: Eifersucht? Oder ein Komplott aus dem Westen? Turbulente Milljöh-Komödie aus dem Ostberlin des Jahres 1968, launig, witzig, kultverdächtig.“ Hörzu